• Karin Meincke

Bootsbau, Matsch und Piraten

So einen schönen Sommer hatten wir, meine kleinen Abenteurer und ich, dieses Jahr wieder am zauberhaften Aubach! Wasser, Erde, Pflanzen, Steine und Matsch gaben wieder so Einiges zum Spielen her. :-) Bei einem kleinen Ausflug zu den 'Inseln', einer Lieblingsstelle der Kinder, wurde sogleich eine Insel als Piratenschiff 'umfunktioniert'! Zuallererst wurde eine Steuervorrichtung erbaut......dann noch ein Fernrohr zum Sichten der 'Feinde' ergattert sowie eine magische Zaubersuppe mit Seegras zum Verteidigen des Schiffes gekocht!! Mmmhhh....lecker....es durfte nur nicht der Falsche daraus trinken. ;-))



Wem die Suppe nicht schmeckte, der kam beim selbstgemachten Giersch-Brotaufstrich auf seine Kosten! Mit selbst gepflücktem Giersch, etwas Salz, Pfeffer und Öl zauberten wir einen etwas herben, aber schmackhaften Aufstrich á la Aubach-Art. ;-)


Frisch gestärkt ging es dann weiter an die 'Arbeit' ;-): Ein Boot sollte gebaut werden....so groß, dass man sich daraufsetzen und den Aubach befahren kann. Gesagt, getan.....so sammelten wir große Stöcke und banden diese mit Draht zusammen. Das ging gar nicht so einfach......ABER....tadaaaaaa, unser Boot schwamm im Wasser!! Und naja....sich darauf fallen lassen konnte man zwar nicht gerade, aber ein gemütlicher Sitz war es allemal! :-)


Nun gut, zum Fahren bauten wir dann doch lieber etwas kleinere Boote....die passten dann auch besser durch die Barrieren und Windungen des Aubachs. Oder auch in unser eigens angelegtes Hafen-/Kanalsystem, welches neben einer kleinen Brücke auch über eine Bootswerksatt verfügte.


Und dann......tobten wir uns natürlich so richtig im Matsch aus. Auch die Bäume sollten etwas Gutes davon haben und bekamen eine ordentliche Schlammpackung verpasst.

Naja, man kann eben einfach viel mit Matsch anstellen.....z,B. auch große Matschfußbälle oder kleine Figürchen mit Blättern daraus erschaffen.....









......und was gab es noch zu entdecken? Im Aubach gibt es viele verschiedene Steine in unterschiedlichen Größen, Farben und Formen. Die haben wir uns einfach alle mal angeschaut....die schönsten wurden sogar in den Rucksack gepackt und mit nach Hause genommen. :-)

Tja, und zu guter Letzt brauchte unser Tipi mal wieder eine anständige Reparatur!! Schließlich will man sich gemütlich darin aufhalten und auch durchs Fenster schauen können!

So schön war's wieder mit euch, meine Lieben!! Danke für eure Lebendigkeit und eure Lebensfreude.....auf weitere tolle Stunden mit euch!! Eure Karin. <3

© Karin Meincke 2018

Follow Us
  • White Facebook Icon