© Karin Meincke 2018

Follow Us
  • White Facebook Icon
  • Karin Meincke

Sag JA zur Wut.

Bist du manchmal so richtig WÜTEND und weißt nicht, wohin mit deiner Wut? Statt zu explodieren implodierst du?

Dein Umgang mit Konflikten formt sich grundlegend bereits in deiner Kindheit. Wenn du bei Mama und Papa erlebst, dass du wütend sein und zu deinen Bedürfnissen stehen darfst; wenn sie deine Wut DA sein lassen und dich immernoch damit annehmen können, dann lernst du, dass du OK bist, so wie du bist, auch wenn dir mal etwas nicht in den Kram passt. Du lernst, dich mit deiner Wahrheit auszudrücken und somit kann deine Wut schneller wieder verpuffen....anstatt sich gegen dich selbst zu richten und für einen Energiestau in deinem Körper zu sorgen.

Du hast das so nie erlebt? Das macht nichts. Du kannst es nachträglich lernen, auch wenn das etwas Mühe kostet. :-) Vor allem aber....gib deinen Kindern Raum für ihre Wut. Du kannst dennoch eigene Bedürfnisse haben und zu einem klaren 'NEIN' bei bestimmten Dingen stehen. Aber hab Verständnis dafür, wenn das in deinem Kind Gefühle auslöst und gib dein Bestes, diese einfach liebevoll zu begleiten....bis der Gefühlsschwall sich beruhigt hat. Bleib einfach da. Dein Kind wird es dir danken. <3